26. Juni 2022 | C-Jugend Turnier | Rudolf-Harbig-Stadion Dresden

Schlagwort: Dresden (Seite 1 von 2)

Deutschland ist Weltmeister!

So spannend und schön war unser Sommermärchen …

Jugendliche als Stars auf dem Stadion-Rasen? Geht! Dank unserer Sponsoren und Partner durften am Sonntag Nachwuchsspieler statt Profikicker die Tore bei
Dynamo schießen. 24 Mannschaften aus Dresden und Umgebung sowie der Oberlausitz traten an – nicht in ihren Vereinsfarben, sondern wieder in den Trikots der besten Nationalmannschaften der Welt.
Nach zwei Jahren Pause zum siebenten Mal von der uns ausgetragen.
Ideales Fußballwetter – Sonne, Sonne, Sonne. Dem Engagement der Spielerinnen und Spieler tat das keinen Abbruch. Und auch wenn das Spielfeld in den letzten Wochen unter den Fans von Schlagerstars, Ärtzen und Udo Lindenberg gelitten hatte – einmal in unserem Stadion auflaufen zu dürfen, darauf hatten sich Alle gefreut.

Die Betreuer freuten sich auch – unter anderem über die schicken Trikotsätze, die jedes Team in seinen Landesfarben bekam und am Ende auch mit nach Hause nehmen durfte. Und auch wir bekamen viel Lob. Vielen Dank. Dank gilt natürlich auch dem Dresdner Stadtverband Fußball.

Zur tradionellen Eröffnung sah nicht nur die Aufstellung der 24 Teams mit ihren
Nationalmannschaftsschildern imposant aus, für eine tolle Show sorgten gleich
zweimal die Mädchen vom Cheerleader Verein Dresden.

Im Turnier war dann schnell klar, dass es diesmal keine Überraschung durch die
beiden Mädchenmannschaften geben würde. Belgierinnen (1. FFC Fortuna Dresden) und Italienerinnen (SG Thonberg Königsbrück/Laußnitz) schieden in der Vorrunde aus. Bis ins Achtelfinale schaffte es Titelverteidiger Island (SG Dresden Weißig), dann war Schluss nach einem 0:3 gegen Deutschland. In den deutschen Trikots steckten die Spieler von Laubegast 06. Und sie schafften es mit Siegen über Dänemark (Radeberger SV) und Mexiko (SG Großnaundorf / Lomnitzer SV) bis ins Finale. Dort warteten die Niederlande (Meißen SV 08), die sich zuvor in
den K.-o.-Spielen gegen China (Post SV Dresden/Cuba), die USA (NFV Gelb-Weß
Görlitz) und Brasilien (Spg SG Schönfeld / SV Birkwitz-Pratzschwitz), die sich erst im Neunmeterschießen geschlagen gaben, durchgesetzt hatten.

Nachdem Mexiko mit einem 2:1 gegen die Brasilianer den dritten Platz geholt hatte, ging es in einem dramatischen Finale um den Pokal. In der regulären Spielzeit gönnten sich die Kontrahenten nichts, so blieb es beim 0:0. Das hieß Neunmeterschießen. Aber weder die Meißener noch die Laubegaster wollten sich geschlagen geben. So brachte erst der zwölfte verwandelte Neunmeter der Laubegaster die Entscheidung. Deutschland holte sich mit 12:11 den Mini-WM-Pokal. Sehr zur Freude des deutschen Fanblocks, der neben dem französischen (VfB Saxonia Halsbrücke) der größte und lauteste im Stadion war.

In diesem Sinne … Wir sehen uns hoffentlich im nächsten Jahr wieder!
Zur SZ-Mini-WM 2023

Hier gehts zur Bildergalerie und den Mannschaftsfotos

„Wenn wir Kinder nicht unterstützen, wen denn sonst?“

Das Autohaus Dresden unterstützt die SZ-Mini-WM am 26. Juni 2022 als Premiumpartner. Eine Selbstverständlichkeit für Geschäftsführer Christian Schleicher, wie er im Interview verrät.

Frage: Die SZ-Mini-WM steht vor der Tür. Nach zwei Jahren Zwangspause ein großer Befreiungsschlag für alle Kinder und Fußballfreunde in der Stadt. Wie wichtig ist das Turnier?

Christian Schleicher: Die Zwangspause hat alle sehr ausgebremst und gerade die Kinder hat es hart getroffen. Umso mehr freuen wir uns alle, dass wir bei diesem Turnier teilhaben dürfen. Für uns als regionaler und aktiver Partner in der Stadt ein tolles Turnier und eine tolle Veranstaltung.

Was ist das Besondere an der SZ-Mini-WM?

Was richtig cool ist, wenn 13- bis 15-Jährige einmal im Rudolf-Harbig-Stadion auflaufen und spielen können, das hätte ich mir in meiner Jugend auch gewünscht. Das ist eine ganz tolle Sache mit dem großen Publikum und der Atmosphäre in einem echten Profi-Stadion.

Warum ist gerade die Jugendarbeit aktuell so wichtig?

Wie bereits erwähnt war es für die Kinder und Jugendliche in den vergangenen beiden Jahren wegen den Einschränkungen sehr schwer, da liegt viel Arbeit in den kommenden Wochen und Monaten vor uns allen. Wir als ein großer Ausbildungsbetrieb in der Stadt haben es uns zum Ziel gesetzt, jungen Menschen beim Start ins Berufsleben und beim Erwachsenwerden zu helfen. So ein Turnier und generell der Turniercharakter sind sehr förderlich, um sich zu messen, ohne dabei aber den Spaß am Spiel zu vergessen.

Spielt der Autohaus Dresden Chef selbst Fußball?

Hat er mal. Aber 2012 hatte ich diverse Bänderrisse in meinem Knie, deshalb habe ich meine „Karriere“ an den Nagel gehängt. Tatsächlich war ich aber 18 Jahre lang Schiedsrichter, habe also zur „schwarzen Garde“ gehört und bis zur Landesliga gepfiffen. Nach meiner Verletzung habe ich mich dann um den Schiedsrichter-nachwuchs gekümmert. Jugendarbeit war mir damals schon sehr wichtig und das ist auch heute noch so.

Welcher Vereinsmannschaft drücken Sie persönlich die Daumen?

Als Dresdner drücke ich natürlich Dynamo die Daumen, trotz schwerer Saison und einiger Rückschläge. In Dresden gibt es nur Dynamo. Als regionales Autohaus sind wir sehr heimatverbunden und ich bin das natürlich auch.

HOPE-Gala, Stollenverband und jetzt SZ-Mini-WM: Warum engagiert sich das Autohaus Dresden so großzügig in gesellschaftlich wichtigen Bereichen?

Wir als Unternehmen in dieser Stadt haben auch eine gesellschaftliche Verpflichtung. Der Stollenschutzverband macht schon lange sehr viel für die Region, das unterstützen wir natürlich. Die Dresdner HOPE-Gala ist hier entstanden und gemeinsam tun wir viel Gutes für Kinder in ärmeren Regionen der Welt, das ist selbstverständlich. Die SZ-Mini-WM ist ein aktuelles Highlight, bei dem es ebenfalls um die Jugend in unserer Region geht. Die Kinder sind unsere Zukunft, wenn wir sie nicht unterstützen, wen denn sonst …

Was wünschen Sie sich persönlich für das große Fußballfest am 26.Juni?

Das Allerwichtigste ist, dass sich niemand verletzt. Die Nachwuchsfußballer sollen Spaß am Spielen haben, sollen fair miteinander umgehen, das wäre sehr schön. Und natürlich wünsche ich mir, dass wir bei tollem Wetter alle trocken bleiben.

Vielen Dank an Christian Schleicher für die Unterstützung und das Interview.
Wir sehen uns im Stadion.

Das Huh der Sieger 2019 aus Island hallt nach im Rudolf-Harbig-Stadion

Wir bedanken uns bei allen Partnern, durch deren Hilfe es gelungen ist, solch eine abwechslungsreiche und schöne Veranstaltung zu gestalten, und freuen uns auf 2020.

Ein Hoch auf die Isländer, denn sie sind Nachwuchs-Weltmeister 2019! Die Spieler vom GFC Rauschwalde 1964 e.V. gewannen am vergangenen Sonntag die SZ-Mini-WM  2019 auf dem heiligen Rasen der SG Dynamo Dresden im Rudolf-Harbig-Stadion. Der neue Weltmeister unter den C-Jugend-Kickern setzte sich im Finale gegen Katar (FV Eintracht Niesky) mit 0:1 durch. Die Sieger durften sich bei der sechsten Auflage des Turniers u.a. über einen Sieger-Pokal freuen, der ihnen von Denni Klein, Geschäftsführer der Sächsischen Zeitung, übergeben wurde.

Vergangenen Sonntag flog jedoch nicht nur der Ball. Die Sächsische Zeitung hatte auch zum SZ-Stadiontag eingeladen, in dessen Rahmen das Fußballturnier SZ-Mini-WM in Zusammenarbeit mit dem Stadtverband Fußball Dresden (SVF) ausgerichtet wurde.  Am Turnier nahmen insgesamt 32 sächsische C-Jugend-Mannschaften teil und spielten um den begehrten Pokal. Die einzelnen Vereine und Freizeitmannschaften repräsentierten jeweils eine Fußballnation und spielten in den Farben des jeweiligen
Landes. So hieß das erste Vorrundenduell in Gruppe A nicht etwa 1. FFC Fortuna
Dresden e.V. gegen TSV Herwigsdorf 1891 e.V., sondern Niederlande gegen Mexiko. Natürlich spielten neben den kleineren Nationen, die sich im internationalen Fußball bisher noch nicht durchgesetzt haben, auch die Großen wie Brasilien, Portugal und Deutschland mit. Echtes WM-Feeling kam dazu gleich am Sonntagmorgen auf, als die Mannschaften auf den heiligen Rasen einmarschierten und ihr jeweiliges Land präsentierten. Eröffnet wurde die Veranstaltung traditionell von Geschäftsführung der DDV Mediengruppe und Max Winter, Referatsleiter für Sport im sächsischen Innenministerium – in diesem Jahr begleitet von der Blue-Dragons-Jazzband aus Dresden, da das Turnier auf das Dixieland-Wochenende in der Landeshauptstadt fiel. Stadionsprecher Peter Hauskeller und Jörg Hanse sorgten wieder mit ihren unverkennbar charakteristischen Kommentaren über die Lautsprecher für die perfekte Turnierstimmung.

Neben den jugendlichen Fußballern lag in diesem Jahr auch wieder verstärkt der Fokus auf den Fans. Zahlreich, laut und gut verkleidet sorgten diese für eine tolle Stimmung im Stadion während der Spiele. Der Publikumsliebling mit den meisten Besucherstimmen in der Losbox am SZ-Stand wurde am Ende Marokko (Meeraner SV).
Unterstützt wurde das Turnier wieder von über 35 Sponsoren aus der Region, die entweder jeweils einen Trikotsatz der Mannschaften spendierten oder auch mit Preisen und Sachmitteln für die angemessene Umsetzung sorgten. So war beispielsweise MediaMarkt der Sponsor der SG Gebergrund Goppeln, die für England spielten und Conrad Elektronik unterstützte tatkräftig die SC Einheit Bahratal-Berggießhübel die Italien repräsentierten.

Beim Entdeckertag für Groß und Klein auf der Familienmeile im Stadionumlauf konnten sich diese Sponsoren und weitere Partner den Besuchern der Veranstaltung
präsentieren und lockten Groß und Klein zu Spiel, Spaß und Entdeckungen. So stellte die Stadtrundfahrt als Partner einen Bus für Rundfahrten zur Verfügung und lud zum Kinderschminken und Basteln ein. Vor Ort war auch die Dresdner Polizei, die mit echten Funkstreifwagen neugierige Kids lockte. Auch die Erwachsenen kamen auf ihre Kosten. Viele Mitmachaktionen wie etwa von der Ballsportarena aber auch Ausstellungen von Autos der Marke Nissan, Citroen und Peugeot sorgten für eine angenehme Abwechslung. Beim Partner Sport-Eck Uhlmann konnte man auch wie im vergangenen Jahr die eigene Zielsicherheit beweisen, indem man versuchte, einen Fußball in eine Waschmaschine zu schießen. Großen Zulauf hatte natürlich der
Mannschaftsbus der SG Dynamo Dresden – ein Highlight sowohl für die kleinen als
auch großen Fans. Als am späten Nachmittag gegen 16:30 Uhr der Sieger der SZ-Mini-WM feststand und kurz darauf bei der Siegerehrung alle Mannschaften ihre verdienten Urkunden und Medaillen erhalten hatten, war das Turnier auch schon wieder vorbei.

Trotz der kurzfristigen Terminverschiebung waren auch die diesjährige SZ-Mini-WM und SZ-Stadiontag wieder ein voller Erfolg. Der Tag war für alle Spieler und die mehreren tausend Besucher ein unvergessliches Erlebnis mit 120 Fußballspielen, spektakulären Toren und tollen Aktionen auf der Familienmeile.

Die ersten Plätze gingen an:
Pokalsieger:      ISLAND (GFC Rauschwalde 1964 e.V.), Partner Decathlon
Vizemeister:     KATAR (FV Eintracht Niesky), Partner Hot Rods Dresden
Dritter Platz:    PORTUGAL (SV Preußen Elsterwerda), Partner Schlaf Optimal
Vierter Platz:    ENGLAND (SG Gerbergrund Goppeln), Partner MediaMarkt

Publikumsliebling mit den besten Fans:
MAROKKO (Meeraner SV), Partner Möbel Graf

Die Preise wurden gesponsert vom ElbePark Dresden, Decathlon, den Dresdner Monarchs und MediaMarkt.

Der Spielplan mit allen Ergebnissen findet sich hier.

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Turnier im Jahr 2020!

Diese tollen Preise winken den Siegern 2018

Unsere Vorfreude steigt aktuell fast jede Minute und damit auch der Spielhunger der teilnehmenden Mannschaften weiterhin ansteigt, möchten wir gern die Gewinne der SZ-Mini-WM 2018 für die ersten drei Siegermannschaften benennen:

  • Alle Mannschaften erhalten einen Trikotsatz mit (Trikot, Stutzen, Hose) für 10 Spieler dank der jeweiligen Teampartner-Unternehmen geschenkt.

 

  • Platz 1 – Pokalsieger der „2. SZ-Mini-WM 2018“ erhält:
    • den POKAL,
    • die Gold-Medaillen,
    • einen 250 € Einkaufsgutschein für den ELBEPARK Dresden,
    • einen DDV Ball sowie ein 1 Buch mit allen Unterschriften der aktuellen Mannschaft Dynamo Dresden (aktuell abgelaufene Spielzeit)

 

  • Platz 2 – der Vizemeister erhält:
    • die Silber-Medaillen,
    • einen 150 € Einkaufsgutschein für den ELBEPARK Dresden,
    • einen DDV Ball sowie ein 1 Buch mit allen Unterschriften der aktuellen Mannschaft Dynamo Dresden (aktuell abgelaufene Spielzeit)

 

  • Die 3. platzierte Mannschaft erhält:
    • die Bronze-Medaillen,
    • einen 100 € Einkaufsgutschein für den ELBEPARK Dresden,
    • einen DDV Ball sowie ein 1 Buch mit allen Unterschriften der aktuellen Mannschaft Dynamo Dresden (aktuell abgelaufene Spielzeit)

 

  • Die Mannschafte auf dem 4. Platz erhält einen DDV Ball sowie ein 1 Buch mit allen Unterschriften der aktuellen Mannschaft Dynamo Dresden (aktuell abgelaufene Spielzeit) sowie Teilnehmer-Medaillen.

Also auch wenn es nur eine Mannschaft geben wird, die am Ende den Pokal in die Höhe strecken und mit nach Hause nehmen darf …bei unserem Turnier sollen sich alle Teilnehmer als „Sieger“ fühlen. Die uns unterstützenden Teampartner und wir freuen uns auf Euch und faire Spiele.

Noch fünf Tage bis zur Mini-WM 2018

Am kommenden Sonntag kämpfen 42 sächsische C-Jugend-Mannschaften mit Ballgefühl und Teamgeist auf dem „Heiligen Rasen“ der Heimspielstätte der SG Dynamo Dresden bei der SZ-Mini-WM 2018 um den begehrten Pokal. Neben den jugendlichen Mädchen und Jungs, die beim Turnier wieder alles geben werden, stehen auch wieder die Fans im Mittelpunkt. Diese unterstützen Ihre Mannschaften mit bunten Kostümen und lautstarken Aktionen. Die Besucher können sich also wieder auf eine tolle Stimmung freuen und gespannt sein, welche Performances die Fans der Länder wie Schottland, USA und Brasilien vorbereitet haben.

Titelverteidiger aus Döbeln

Auch in diesem Jahr kommen die teilnehmenden Mannschaften wieder aus ganz Sachsen – und sogar über die Landesgrenzen hinaus. Der Titelverteidiger Döbelner SC will Geschichte schreiben und als erste Mannschaft einen zweiten Pokal beim Fußballturnier der Sächsischen Zeitung gewinnen. Die meisten Jugendlichen der Jahrgänge 2003/2004 spielen bei Dresdner Fußballvereinen oder in der Region. Von Großenhain bis Görlitz und sogar aus dem brandenburgischen Peitz haben sich Vereins- und Freizeitmannschaften angemeldet. Die Besucher können sich unter anderem auf Mannschaften wie die SG Weixdorf, die Cottaer Frösche, den FC Wadenkrampf oder den Hartmannsdorfer SV freuen.
Mit dabei sein wird außerdem auch 2018 wieder der Stadionsprecher Peter Hauskeller. Er ist bei allen Heimspielen der SG Dynamo Dresden anwesend und macht dort seine charakteristischen Ansagen über die Stadion-Lautsprecher. Die professionelle Turnierleitung übernimmt wie immer der Stadtverband Fußball Dresden, der unter anderem die Schiedsrichter des Turniers stellt.

Familienfest für Jung und Alt

Ein buntes Rahmenprogramm zum SZ-Stadiontag auf der Familienmeile bzw. in den Stadion-Innenebenen lädt Jung und Alt zum Besuch ein. Neben dem Turnier warten viele weitere Höhepunkte auf die Gäste. Beim SZ-Pavillon gibt es eine Fotoaktion, um den schönsten persönlichen Turniertag-Moment festzuhalten. Im Außenbereich gibt es viele Aktionsstände von Teampartnern der Mannschaften. Mit dabei ist unter anderem die Polizei Sachsen, die mit einem Funkstreifwagen und Bastelstand für Kinder aufwartet. Unterstützung erhält die Polizei von der Feuerwehr, die mit den kleinsten Gästen wieder Brände löscht, sowie vom Zollamt Dresden, das über seine Ausbildungsmöglichkeiten informiert. MediaMarkt lädt wieder ein zum Waschmaschinen-Torwandschießen und Conrad Electronic lässt Interessierte Besucher Quadrocopter und Rennautos ausprobieren.
Die Stadtrundfahrt Dresden bringt eine Hüpfburg mit und bietet zudem kostenlose Kindertouren an. Wer sich selbst sportlich betätigen möchte, kann das am Stand der Bodystreet Dresden tun und sich am EMS-Training ausprobieren. Außerdem werden zahlreiche Autohäuser mit vor Ort sein und die aktuellen Neuwagen der verschiedenen Marken vorstellen. Des Weiteren laden verschiedene Event-Module von Dynamo Dresden zum Mitmachen ein, so ein Gerät zum Messen der Schussstärke.
Auch ein mobiler DynamoFanshop und ein Stand der „Giraffenbande“ sind mit dabei. Mutige Besucher können außerdem einen Kletterturm erklimmen, während Wissbegierige die Sachsenmilch-Wissensstraße erkunden. (OG)

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=EUnPuogilEE&w=560&h=315]

Auszüge aus dem Programm 2018:

  • 9:00 Uhr: Feierlicher Einmarsch der Mannschaften auf dem Stadionrasen
  • 9:15 Uhr: Eröffnungsansprachen durch Schirmherren und Geschäftsführung der DDV Mediengruppe
  • 9:30 Uhr: Symbolischer Anstoß des ersten Spiels
  • Ab 9:45 Uhr: Beginn der Vorrundenspiele
  • 10:00 Uhr: Öffnung aller Stadionbereiche und exklusive Stadionführungen zum Sonderpreis, bei denen u.a. die ruhmreiche Vergangenheit der SG Dynamo Dresden bestaunt werden kann
  • Ca. 14:00 Uhr: Beginn der K.O.-Phase
  • Ca. 17:00 Uhr: Finalspiel und anschließende Siegerehrung

SZ Mini WM, 24. Juni, 9 bis 17 Uhr,
DDV Stadion, www.sz-mini-wm.de

SZ-MINI-WM 2018 … Jetzt als Team anmelden!

Es geht wieder los! Warmlaufen, warmjubeln und jetzt schnell euer Team zur SZ-Mini-WM anmelden. Die Startplätze sind begrenzt, deshalb nicht zögern!

Macht Euer Spiel um den Pokal, wie die Großen auf dem Heiligen Rasen der SG Dynamo Dresden!

Wie in den vergangenen Jahren freuen wir uns auch zur SZ-Mini-WM wieder auf den unermüdlichen Einsatz der Fans und Familien, die ihre Kinder das ganze Jahr über zu Punktspielen und Turnieren fahren und lautstark an den Spielfeldrändern der Region unterstützen. Die Mannschaften sind deshalb wie immer ausdrücklich aufgefordert sich mit ihren Vereinen, Freunden, Schulklassen, Eltern oder Fans besondere Aktivitäten für die Tribünen, den Spielfeldrand oder den Freibereich auf der SZ-Familienmeile zu überlegen – und damit gemeinsam die Turnieratmosphäre am 24. Juni 2018 im DDV-Stadion zu beleben.

Save the date

Heute gehört das DDV-Stadion dem Kreuzchor. Beeindruckende 25.000 Besucher singen gemeinsam die schönsten Weihnachtslieder und sorgen für eine atemberaubende Gänsehautstimmung.

In knapp 6 Monaten, am 24. Juni 2018, gehört der heilige Rasen dann wieder uns, den Kickern der C-Jugend.
Pünktlich eine Woche vor den Sommerferien findet diesmal die SZ-Mini-WM 2018 statt. Analog dem großen Turnier in Russland wird wieder um den heiß begehrten SZ-Pokal gekämpft.

Für die nötige Unterstützung und Stimmung sorgen die mitgereisten Fans, gefeiert wird wieder beim Familienfest auf der Fanmeile. Wir sind jetzt schon im Fussballfieber!

SZ-FAN-WM 2017 … Jetzt als Team anmelden!

Es geht wieder los! Warmlaufen, warmjubeln und jetzt schnell euer Team zur SZ-Fan-WM anmelden. Die Startplätze sind begrenzt, deshalb nicht zögern!

Macht Euer Spiel um den Pokal, wie die Großen auf dem Heiligen Rasen der SG Dynamo Dresden!

Das Turniermotto FAN-WM soll dabei in diesem Jahr wieder den unermüdlichen Einsatz der Fans und Familien huldigen, die ihre Kinder weit zu Turnieren fahren und lautstark an sämtlichen Spielfeldrändern der Region zu jubeln. Deshalb sind die Mannschaften wieder ausdrücklich aufgefordert, sich mit ihren Vereinen, Freunden, Schulklassen, Eltern oder Fans besondere Aktivitäten für die Tribünen, den Spielfeldrand oder den Freibereich auf der SZ-Familienmeile zu überlegen – und damit gemeinsam die Turnieratmosphäre am 18. Juni 2017 im DDV-Stadion zu beleben.

Das war die SZ Mini EM 2016!

Auch unsere Kollegen von Mopo24.de waren am Sonntag im Stadion und haben ihre Eindrücke in 60 Sekunden zusammen gefasst.

Durch das Abspielen des Videos werden Daten an Youtube übertragen. Die genauen Details hierzu können Sie den Datenschutzhinweisen von Youtube entnehmen.

Vielen Dank

…an alle Fußballer, Vereine, Sponsoren, Fangruppen, Helfer und alle anderen Beteiligten, die zu einer unvergesslichen Mini-EM beigetragen haben!

Durch das Abspielen des Videos werden Daten an Youtube übertragen. Die genauen Details hierzu können Sie den Datenschutzhinweisen von Youtube entnehmen.

« Ältere Beiträge