Die Sieger von der SG Weixdorf C1. Foto: © 2017 Claudia Jacquemin & Michael Schmidt | www.jacquem.in | www.schmidt.fm

Plötzlich ist Brasilien schon Weltmeister 2018!

Brasilien (ORTEC/Karriere Start) ist Nachwuchs-Weltmeister 2018! In den gelben Trikots des Rekordweltmeisters setzten sich die Spieler der SG Weixdorf C1 am vergangenen Sonntag im Finale gegen Russland (Sachsenmilch) durch. In einem spannenden Spiel, das nach zwölf Minuten regulärer Spielzeit beim Stand von 1:1 noch keinen Sieger gefunden hatte, musste das Neunmeterschießen entscheiden. Hier bewiesen die Brasilianer Nervenstärke und gewannen letztlich auch dank ihres Torwarts, der zwei Schüsse parieren konnte, mit 3:2. Nach dem entscheidenden Treffer stürmten alle Spieler in Richtung des Siegtorschützen und Torwarts und bildeten eine Jubeltraube. Die Enttäuschung stand den Spielern von Russland, vertreten durch den Großenhainer FV, ins Gesicht geschrieben. Aber die Zweitplatzierten bewiesen sich als faire Verlierer und gratulierten dem Weltmeister. Den zum mittlerweile fünften Mal ausgelobten Pokal sowie einen Gutschein für den Elbepark Dresden in Höhe von 250 Euro und weitere Preise erhielten die Brasilianer bei der Siegerehrung von Denni Klein, Geschäftsführer der Sächsischen Zeitung GmbH, und dem ehemaligen Dynamo-Profi Maik Wagefeld.


Die Sächsische Zeitung hatte aber an dem Tag auch zum SZ-Stadiontag eingeladen, in dessen Rahmen das Fußballturnier SZ-Mini-WM in Zusammenarbeit mit dem Stadtverband Fußball Dresden (SVF) ausgerichtet wurde. Am Turnier nahmen 42 C-Jugend-Mannschaften aus Sachsen und darüber hinaus teil und spielten um den großen Pokal. Dabei hatten die tatsächlichen Vereine, Schulklassen und Freizeitmannschaften aber eine untergeordnete Rolle. Denn die Aufmerksamkeit lag vielmehr darauf, dass jede Mannschaft eine Fußballnation repräsentierte und in den Farben dieses Landes spielte. So hieß eines der ersten Vorrundenspiele in Gruppe A nicht etwa Großteichkicker gegen Hartmannsdorfer SV, sondern Deutschland gegen Dänemark. Neben den kleineren Fußball-Nationen wie Panama, die sich
im internationalen Sport bisher nicht durchgesetzt haben, spielten im DDV-Stadion auch die großen Nationen wie Frankreich, Europameister Portugal und
Argentinien mit. Echtes WM-Feeling kam auf, als sich am Morgen über 400 Jugendliche der Jahrgänge 2003/2004 auf dem Stadionrasen in Bewegung setzten und beim Einmarsch ihr jeweiliges Land präsentierten. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Carsten Dietmann, Geschäftsführer der DDV Mediengruppe, der zusammen mit Polizei-Maskottchen POLDI den symbolischen ersten Anstoß durchführte. Damit konnten die Spiele beginnen. Durch den Tag führten die Stadion-Moderatoren Peter Hauskeller und Ralf Made in gewohnt souveräner Art und Weise. Neben den spannenden und teilweise sehr Torreichen Spielen, lag der Fokus auch dieses Jahr wieder
auf den Fans. Diese unterstützten die Spieler lautstark von den Rängen und hatten sich mit Fahnen und Instrumenten eingedeckt. Besonderes Highlight: Ein echter Dudelsackspieler in den Reihen der schottischen Fans feuerte durch seine Melodien die Spieler des Goethe-Gymnasiums Bischofswerda an.

Unterstützt wurde das Turnier erneut von über 46 Partnern aus der Region, die jeweils Trikotsponsor einer Mannschaft wurden. Auf der SZ-Familienmeile im Stadionumlauf präsentierten sich diese Sponsoren den Besuchern der Veranstaltung. Die Partner luden zum Basteln und Malen ein, boten einige sportliche Aktivitäten um Preise an, während die jüngsten Besucher bei der Feuerwehr Brände löschen durften oder bei der Polizei selbst zum Polizisten wurden. Die
Stadtrundfahrt lud zu Kindertouren ein und bei Dynamo konnten zielsichere Fußballer auf die Torwand schießen oder bei Adidas/Intersport ihre Schnelligkeit
unter Beweis stellen. Zudem konnten Interessierte die Gelegenheit nutzen, um einmal hinter die Kulissen des DDV-Stadions zu blicken. Bei geführten Stadionrundgängen zum Sonderpreis gelangte man in Bereiche, in die man sonst keinen Zutritt erhält. Als gegen 17 Uhr der Sieger der SZ-Mini-WM feststand und kurz darauf bei der Siegerehrung alle Mannschaften eine Urkunde und die ersten drei Mannschaften ihre Preise bekommen hatten, war das Turnier auch schon wieder vorbei. Insgesamt war der Tag für alle Spieler und die mehreren tausend Besucher ein unvergessliches Erlebnis mit vielen unterhaltsamen Fußballspielen, spektakulären Toren und tollen Aktionen auf der Familienmeile.
Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Turnier 2019.

Advertisements
Um diesen Pokal geht es bei der SZ-Mini-WM 2018. (Foto: © 2017 Claudia Jacquemin & Michael Schmidt | www.jacquem.in | www.schmidt.fm)

Diese tollen Preise winken den Siegern 2018

Unsere Vorfreude steigt aktuell fast jede Minute und damit auch der Spielhunger der teilnehmenden Mannschaften weiterhin ansteigt, möchten wir gern die Gewinne der SZ-Mini-WM 2018 für die ersten drei Siegermannschaften benennen:

  • Alle Mannschaften erhalten einen Trikotsatz mit (Trikot, Stutzen, Hose) für 10 Spieler dank der jeweiligen Teampartner-Unternehmen geschenkt.

 

  • Platz 1 – Pokalsieger der „2. SZ-Mini-WM 2018“ erhält:
    • den POKAL,
    • die Gold-Medaillen,
    • einen 250 € Einkaufsgutschein für den ELBEPARK Dresden,
    • einen DDV Ball sowie ein 1 Buch mit allen Unterschriften der aktuellen Mannschaft Dynamo Dresden (aktuell abgelaufene Spielzeit)

 

  • Platz 2 – der Vizemeister erhält:
    • die Silber-Medaillen,
    • einen 150 € Einkaufsgutschein für den ELBEPARK Dresden,
    • einen DDV Ball sowie ein 1 Buch mit allen Unterschriften der aktuellen Mannschaft Dynamo Dresden (aktuell abgelaufene Spielzeit)

 

  • Die 3. platzierte Mannschaft erhält:
    • die Bronze-Medaillen,
    • einen 100 € Einkaufsgutschein für den ELBEPARK Dresden,
    • einen DDV Ball sowie ein 1 Buch mit allen Unterschriften der aktuellen Mannschaft Dynamo Dresden (aktuell abgelaufene Spielzeit)

 

  • Die Mannschafte auf dem 4. Platz erhält einen DDV Ball sowie ein 1 Buch mit allen Unterschriften der aktuellen Mannschaft Dynamo Dresden (aktuell abgelaufene Spielzeit) sowie Teilnehmer-Medaillen.

Also auch wenn es nur eine Mannschaft geben wird, die am Ende den Pokal in die Höhe strecken und mit nach Hause nehmen darf …bei unserem Turnier sollen sich alle Teilnehmer als „Sieger“ fühlen. Die uns unterstützenden Teampartner und wir freuen uns auf Euch und faire Spiele.

Die Titelvertiger des Döbelner SC sind auch 2018 wieder mit dabei. (Foto: © 2017 Claudia Jacquemin & Michael Schmidt | www.jacquem.in | www.schmidt.fm)

Noch fünf Tage bis zur Mini-WM 2018

Am kommenden Sonntag kämpfen 42 sächsische C-Jugend-Mannschaften mit Ballgefühl und Teamgeist auf dem „Heiligen Rasen“ der Heimspielstätte der SG Dynamo Dresden bei der SZ-Mini-WM 2018 um den begehrten Pokal. Neben den jugendlichen Mädchen und Jungs, die beim Turnier wieder alles geben werden, stehen auch wieder die Fans im Mittelpunkt. Diese unterstützen Ihre Mannschaften mit bunten Kostümen und lautstarken Aktionen. Die Besucher können sich also wieder auf eine tolle Stimmung freuen und gespannt sein, welche Performances die Fans der Länder wie Schottland, USA und Brasilien vorbereitet haben.

Titelverteidiger aus Döbeln

Auch in diesem Jahr kommen die teilnehmenden Mannschaften wieder aus ganz Sachsen – und sogar über die Landesgrenzen hinaus. Der Titelverteidiger Döbelner SC will Geschichte schreiben und als erste Mannschaft einen zweiten Pokal beim Fußballturnier der Sächsischen Zeitung gewinnen. Die meisten Jugendlichen der Jahrgänge 2003/2004 spielen bei Dresdner Fußballvereinen oder in der Region. Von Großenhain bis Görlitz und sogar aus dem brandenburgischen Peitz haben sich Vereins- und Freizeitmannschaften angemeldet. Die Besucher können sich unter anderem auf Mannschaften wie die SG Weixdorf, die Cottaer Frösche, den FC Wadenkrampf oder den Hartmannsdorfer SV freuen.
Mit dabei sein wird außerdem auch 2018 wieder der Stadionsprecher Peter Hauskeller. Er ist bei allen Heimspielen der SG Dynamo Dresden anwesend und macht dort seine charakteristischen Ansagen über die Stadion-Lautsprecher. Die professionelle Turnierleitung übernimmt wie immer der Stadtverband Fußball Dresden, der unter anderem die Schiedsrichter des Turniers stellt.

Familienfest für Jung und Alt

Ein buntes Rahmenprogramm zum SZ-Stadiontag auf der Familienmeile bzw. in den Stadion-Innenebenen lädt Jung und Alt zum Besuch ein. Neben dem Turnier warten viele weitere Höhepunkte auf die Gäste. Beim SZ-Pavillon gibt es eine Fotoaktion, um den schönsten persönlichen Turniertag-Moment festzuhalten. Im Außenbereich gibt es viele Aktionsstände von Teampartnern der Mannschaften. Mit dabei ist unter anderem die Polizei Sachsen, die mit einem Funkstreifwagen und Bastelstand für Kinder aufwartet. Unterstützung erhält die Polizei von der Feuerwehr, die mit den kleinsten Gästen wieder Brände löscht, sowie vom Zollamt Dresden, das über seine Ausbildungsmöglichkeiten informiert. MediaMarkt lädt wieder ein zum Waschmaschinen-Torwandschießen und Conrad Electronic lässt Interessierte Besucher Quadrocopter und Rennautos ausprobieren.
Die Stadtrundfahrt Dresden bringt eine Hüpfburg mit und bietet zudem kostenlose Kindertouren an. Wer sich selbst sportlich betätigen möchte, kann das am Stand der Bodystreet Dresden tun und sich am EMS-Training ausprobieren. Außerdem werden zahlreiche Autohäuser mit vor Ort sein und die aktuellen Neuwagen der verschiedenen Marken vorstellen. Des Weiteren laden verschiedene Event-Module von Dynamo Dresden zum Mitmachen ein, so ein Gerät zum Messen der Schussstärke.
Auch ein mobiler DynamoFanshop und ein Stand der „Giraffenbande“ sind mit dabei. Mutige Besucher können außerdem einen Kletterturm erklimmen, während Wissbegierige die Sachsenmilch-Wissensstraße erkunden. (OG)

Auszüge aus dem Programm 2018:

  • 9:00 Uhr: Feierlicher Einmarsch der Mannschaften auf dem Stadionrasen
  • 9:15 Uhr: Eröffnungsansprachen durch Schirmherren und Geschäftsführung der DDV Mediengruppe
  • 9:30 Uhr: Symbolischer Anstoß des ersten Spiels
  • Ab 9:45 Uhr: Beginn der Vorrundenspiele
  • 10:00 Uhr: Öffnung aller Stadionbereiche und exklusive Stadionführungen zum Sonderpreis, bei denen u.a. die ruhmreiche Vergangenheit der SG Dynamo Dresden bestaunt werden kann
  • Ca. 14:00 Uhr: Beginn der K.O.-Phase
  • Ca. 17:00 Uhr: Finalspiel und anschließende Siegerehrung

SZ Mini WM, 24. Juni, 9 bis 17 Uhr,
DDV Stadion, www.sz-mini-wm.de

Beatrice Egli ist eine der Künstlerinnen, die im DDV Stadion zu Gast sein wird. Foto: PR

Schlagerparty im DDV Stadion

Bevor unsere kleinen Kicker am 24. Juni 2018 das DDV Stadion unsicher machen, steht eine Woche vorher alles im Zeichen des Schlagers.

Deutschlands größte und erfolgreichste Schlagerparty-Reihe gibt es endlich auch in Dresden und das gleich im XXL-Stadionformat. Am Sonnabend, den 16. Juni 2018 feiert die Schlagernacht in Dresden im Rahmen des DDV-Stadion-Sommers Premiere. Das Beste, was der deutsche Schlager zu bieten hat, präsentiert sich in einem über 7-stündigen Hitfeuerwerk im DDV-Stadion.

Mit dabei sind Stars wie Matthias Reim, Howard Carpendale, Vanessa Mai, Marianne Rosenberg, Shootingstar Ben Zucker und viele mehr. Auch Schlagersensation Roland Kaiser mit Band hat zugesagt! Tickets gibt es in allen Treffpunkten der SZ, an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Internet. Also, schnell sein!

Die Schlagernacht des Jahres
Wann? Sonnabend, 16. Juni, 15.30 bis 23 Uhr
Wo? DDV-Stadion Dresden
Infos gibt es auch unter sz-ticketservice.

Die SZ-Mini-WM verlost sechsmal zwei Freikarten! Wer teilnehmen möchte, kommentiert bitte unter diesem Beitrag seinen liebsten Schlagerstar. Der Einsendeschluss ist am 13. Juni 2018 und die Gewinner werden per E-Mail kontaktiert. Viel Glück! (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bitte beachten Sie vor Ihrer Teilnahme unsere Datenschutzhinweise, diese finden Sie hier.)

Save the date

Heute gehört das DDV-Stadion dem Kreuzchor. Beeindruckende 25.000 Besucher singen gemeinsam die schönsten Weihnachtslieder und sorgen für eine atemberaubende Gänsehautstimmung.

In knapp 6 Monaten, am 24. Juni 2018, gehört der heilige Rasen dann wieder uns, den Kickern der C-Jugend.
Pünktlich eine Woche vor den Sommerferien findet diesmal die SZ-Mini-WM 2018 statt. Analog dem großen Turnier in Russland wird wieder um den heiß begehrten SZ-Pokal gekämpft.

Für die nötige Unterstützung und Stimmung sorgen die mitgereisten Fans, gefeiert wird wieder beim Familienfest auf der Fanmeile. Wir sind jetzt schon im Fussballfieber!